Top 10 Gründe für Singapur

1. Moderne & saubere Stadt

Singapur ist eine sehr moderne und fortschrittliche Stadt. Weiterentwickelt als die meisten europäischen Städte. Durch die vielen Verbote die in der Öffentlichkeit gelten, gibt es keinen Müll auf den Straßen und die Stadt ist durch und durch sauber.

2. unterschiedlichste Kulturen, Essen & Menschen aus aller Welt

Singapur ist dank ihrer historischen Vergangenheit von vielen Kulturen geprägt. Man findet viele Religionen und Kulturen, die direkt Tür an Tür wohnen. Ob in Chinatown ein Stand nach dem anderen Souvenir verkauft. Oder in Little India, man alles findet was das Mode- Herz begehrt. Zum Essen gibt es in „Foodcourts“ ebenfalls jede Menge Abwechslung, wie auch regionale Küche.

3. Trotz “Großstadt” angenehme Atmosphäre, viel Grün

In dieser Stadt hat man nicht das Gefühl in einer großen Metropole zu sein. Es ist alles sehr grün und super schön angelegt. Es gibt viele Parks und Orte zum Entspannen.

4. Viele Sehenswürdigkeiten zum 0- Tarif

Die Stadt ist voll mit Attraktionen. An jeder Ecke gibt es etwas zu entdecken. Was wir gut finden, die meisten sind umsonst. Aber Achtung: die heiß begehrten Spots sind tagsüber völlig überlaufen.

5. Leichte Einreise- 90 Tage Visum

Mit einem Deutschen Reisepass beispielsweise hast du es bei der Einreise nach Singapur sehr leicht. Kein Visum beantragen, kein Visum kaufen, einfach deinen Pass dem netten Mann am Schalter geben und du bekommst einen Stempel. Dieser erlaubt dir 90 Tage in Singapur zu bleiben.

6. einfache Verstänigung

Landessprache ist Englisch. Alle Schilder und Informationen sind auf Englisch. Die Leute untereinander sprechen Englisch miteinander. Somit ist es ein leichtes zu kommunizieren.

7. Öffentliches Netzt ist sehr gut ausgebaut und übersichtlich

Wir haben schon vom Flughafen in die Stadt einen Bus und die U-Bahn „MRT“ genutzt. Einfach am Flughafen eine Transit- MRT Karte kaufen. Diese hat bei uns 12 $ gekostet und beinhaltete schon 7$ Guthaben. Die meisten Fahrten kosten nicht einmal 1$ und man kommt gut mit dem Guthaben aus. Möchte man keine Karte kaufen, weil es sich vielleicht nicht rentiert, dann kann man auch Einzeltickets am Schalter oder Automaten kaufen.

8. Für alles was geboten, Stadt und Strand vereint

Es gibt unzählige Shoppingmalls von großer Masse zu ganz exklusiv. Viele Museen und Ausstellungen. Hier lässt sich das Stadtleben in vollen Zügen genießen. Ist man mehr der Strand Typ oder braucht eine Auszeit, ist man an den vielen Stränden am Rande der Stadt richtig. Tipp: auch am Ende der Sentosa Island, hinter den Universal Studios gibt es auch super schöne Strände. Man muss auch nichts zahlen um dort hin zu gelangen, einfach einmal quer durch das Freizeitpark Aufgebot durch.

9. Kein Handeln, es gibt feste Preise!

Hier wird deutlich, dass Singapur wie eine westliche Stadt ist. Es gibt überall ganz normale Preise, Speisekarten. Eben wie wir`s gewohnt sind. Man muss nicht handeln und jedes Mal das Gefühl haben, man wurde über den Tisch gezogen.

10. Geordneter Verkehr

Auch hier merkt man das „westliche“. Es herrscht geregelter Verkehr. Jeder hält sich an rote Ampeln und bleibt in seiner Spur. Das macht es als Tourist, deshalb angenehm, da man keine Angst haben muss beim Überqueren einer Straße überfahren zu werden. Außerdem braucht man beispielsweise so lange zum Flughafen wie Google Maps anzeigt und die Ankunft ist nicht auf unbestimmte Zeit verschoben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.